Schnelles Feedback - lassen Sie Ihre Leads nicht warten

Schnelles Feedback führt zu höheren Conversion Rates

Eine interessante Statistik des Harvard Business Review zeigt wie effizient schnelles Feedback, in Bezug auf Leads sein kann, die sich bei Ihnen über Online-Kanäle wie Landing Pages, Kontaktformulare, etc. melden. Die Daten dieser Statistik kamen ursprünglich aus einer Untersuchung der südkoreanischen Universität Sungkyunkwan.

Diese Untersuchung besagt:

“Firmen die versuchen, ihre potentiellen Kunden innerhalb einer Stunde nach der Anfrage zu kontaktieren, haben 7 mal größere Chancen erfolgreich mit Entscheidern in Kontakt zu treten, als Unternehmen die mit den Interessenten erst 11 Stunden später Kontakt aufnehmen. Bis heute wenden allerdings nur 37% aller Firmen dieses Konzept an. ”

Schnelles Feedback bietet mehr Möglichkeiten

Wirklich unglaublich. Das zeigt, wie schnell sich Kunden abwenden können und wie kurz ihre Aufmerksamkeitsspanne ist. Wie gelingt es Ihnen also, Ihre potentiellen Kunden in diesem kleinen Zeitfenster zu erreichen?

Sind Sie interessant und relevant?

Die beste Art und Weise, Kontakte zu knüpfen, ist die persönliche. Sobald es möglich ist, sollte jemand aus Ihrem Team versuchen, den Interessenten mit Ihrem Unternehmen oder Ihrem Produkt bekannt zu machen. Doch auch wie Sie diese Zusammenkunft gestalten, ist von Bedeutung. Sie müssen die potentiellen Kunden dann erreichen, wenn das Thema sie am Meisten beschäftigt, ohne dass Sie jemanden zu etwas drängen oder zwingen. Stellen Sie sicher, dass der einleitende Kontakt mit dem Interessenten positiv und informativ verläuft.

Informieren Sie den Vertrieb zeitnah über jede Anfrage?

Um den Leads zeitnah zu antworten, braucht es auch die richtigen Werkzeuge. Hier sind zwei Dinge besonders wichtig: Schnelligkeit und Relevanz.
Einige Aktivitäten ähneln einem Wink seitens des Kunden. Wenn dieser “Wink” kommt, müssen Sie schon startbereit sein, um zu antworten. Wissen Sie, wann ein potentieller Kunde Ihre Produkte angesehen hat? Wie schnell findet Ihr Team die Bedürfnisse dieses Besuchers heraus?

Geben Sie relevantes Feedback

Geschwindigkeit ist entscheidend, aber ein schneller Rückruf ohne Kontext kann eine verschreckende Erfahrung für potentielle Kunden sein. Der beste Weg um das erste Gespräch positiv zu gestalten, ist, es für den Interessenten relevant zu machen. Gehen Sie sicher, dass die Analysen, die Sie aufgesetzt haben um zu sehen welche Seiten der Interessent besucht hat, vor der Kontaktaufnahme auch kontrolliert bzw. analysiert wurden.

Außerdem sollte Ihr Wissen über die Erfahrungen des Interessenten die Grenzen Ihrer Website überschreiten. Haben sie eine zielorientierte E-Mail von Ihnen erhalten? Haben sie Unterstützung von Ihrem Helpdesk angefordert? Was hat sie zu dem Punkt gebracht, an dem sie jetzt gerade stehen?

Automatisieren Sie angepasste Antworten

Eine automatische Antwort-Funktion kann eine gute Sicherheit sein, falls eine schnelle, persönliche Antwort nicht möglich ist, aber nur, wenn es keine Standardantwort ist. Sie müssen sicherstellen, dass die Antworten personalisiert und an die potentiellen Kunden und ihre Interessen angepasst sind.

Sie können die Interessenten in Gruppen unterteilen, je nachdem welche Informationen sie in dem Abfrageformular bereitstellen oder wie sie sich in der Vergangenheit verhalten haben.  Sie können sogar noch weiter gehen, indem Sie angepasste E-Mails und Mitteilungen, basierend auf den Seiten welche die potentiellen Kunden besucht haben oder welche spezifischen Aktionen sie durchgeführt haben, triggern (inklusive Social Media, E-Mail, Handy etc.).

Ich freue mich über Ihre Meinung zur  o.g. Studie. Wann denken Sie ist der beste Zeitpunkt einen Lead anzurufen, nachdem er  Interesse an Ihrem Unternehmen signalisiert hat? Welche Informationen sind besonders wichtig, bevor Sie einen solchen Anruf tätigen?

Zeitiges Feedback gehört zu den sogenannten „Moments that Matter“, also Momenten in der Interaktion mit Kontakten, die ausschlaggebend sind, ob der Lead oder Kunde den nächsten Schritt mit Ihnen geht, oder abspringt. Mehr dazu fahren Sie auch in unserem Whitepaper.

Hier geht es zum Whitepaper

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.