Closed Loop Reporting

Closed Loop Reporting – Marketingkampagnen in Euro und Cent belegen

Die Zeiten, in denen Unternehmen nicht wussten, welchen Anteil das Marketing am Umsatz hat, sind vorbei. Denn mithilfe eines Marketing Automation Systems können Sie anhand des Closed Loop Reporting (CLR) den Beitrag einzelner Marketingmaßnahmen am Unternehmenserfolg exakt messen. Mit diesen Zahlen können Sie die Leistungen Ihrer Marketingaktivitäten in Euro und Cent belegen.

Closed Loop Reporting einführen

Closed Loop Reporting – Marketingkampagnen in Euro und Cent belegenClosed Loop Reporting ermöglicht es Ihnen, die Beziehung zwischen Marketingkampagnen, Marketingmaßnahmen und erzielten Verkaufserfolgen umfassend abzubilden und auszuwerten. Damit das funktioniert, müssen jedoch alle Verkaufschancen sauber im CRM-System dokumentiert werden.

Das ist mitunter recht komplex, da beispielsweise im Geschäftskundenbereich hinter einer Kaufentscheidung meist mehrere Personen stehen, die zuvor von Ihrem Marketing und Vertrieb über verschiedene Maßnahmen und Kommunikationskanäle erreicht wurden. Das muss jeweils einzeln im CRM abgebildet sein.

Hier ist insbesondere der Vertrieb gefordert, die CRM-Daten sauber zu pflegen, damit für das CLR valide Daten bereitstehen. Gleichzeitig ist eine Kopplung des CRM-Systems mit der Marketing Automation Plattform unverzichtbar um Daten zu den einzelnen Verkaufschancen zu synchronisieren. Mit einem solchen System lassen sich Prozesse automatisieren, Kampagnen abbilden und sämtliche Onlineaktivitäten der Leads und Kunden messen. Damit liefert ein Marketing Automation System entscheidende Daten für Ihr CLR.

Prioritäten festlegen und Budget verteilen

Bei der Einführung eines CLR müssen Sie festlegen, welche Marketingaktivitäten welche Gewichtung erhalten sollen, um ein realistisches Bild von der Kostenverteilung zu erhalten. Diese Entscheidungen sind nicht trivial und sollten nicht von einem Fachbereich allein getroffen werden. Bringen Sie deshalb Marketing- und Vertriebsverantwortliche an einen Tisch, damit sie sich über die Ziele und messbaren Erfolgsfaktoren verständigen. So erreichen Sie nicht nur einen abteilungsübergreifenden Konsens, sondern verhindern, dass spätere Auswertungen auf Basis falscher Annahmen getroffen werden und so nur wenig Aussagekraft besitzen.

Am Ende wissen alle Beteiligten dank CLR genau, welche Maßnahmen dem Unternehmen was gebracht haben: Der Newsletter hat 100.000 Euro Umsatz generiert, die Landingpage 250.000 Euro, etc. Mit solchen Zahlen bewaffnet, können Sie das Budget Ihrer Marketingabteilung gegen alle Angriffe verteidigen.

Sie streben nach Marketing Excellence? Wir helfen Ihnen mit der Auswertung, Gestaltung und Optimierung Ihrer Kampagnen.

Jetzt beraten lassen

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.