8 Marketing-Tipps für Leads aus dem Internet

8 Marketing-Tipps zur Leadgenerierung im Internet

Anlässlich der DMEXCO habe ich einen Vortrag gehalten, der die zehn wichtigsten Maßnahmen erläutert, um qualifizierte Leads im Internet zu generieren. Dabei ist es besonders interessant, dass diese Tipps sowohl von großen Unternehmen als auch von kleinen Agenturen angewandt werden können. 8 Marketing-Tipps möchte ich Ihnen heute im Blog erläutern, den Rest können Sie sich übrigens auch im Video ansehen.

Tipp 1: Keywordrecherche

Sie müssen die Schlüsselbegriffe kennen, die von Ihren (potenziellen) Kunden zur Suche in Suchmaschinen benutzt werden. Wichtig ist dabei vor allem, diese Keywords mit Zusatzinformationen zu versehen bzw. die Kombination von Schlüsselbegriffen zu nutzen, die für Ihre potenziellen Kunden interessant sind. Statt zum Beispiel den Begriff „Content Management System“ zu verschlagworten, macht es mehr Sinn, „Content Management System Vergleich“ und „Content Management System Übersicht“ zu verschlagworten.

Tipp 2: Keywords sinnvoll anwenden

Diese Keywords bzw. Keyword-Kombinationen müssen Sie auf Ihren Webseiten bzw. Landing Pages und in Ihrem Content verwenden. 75% der Suchenden klicken auf die organischen Ergebnisse in den Suchmaschinen. Bezahlte Suchen wie z. B. Google AdWords finden nur bei ca. 25% aller Suchen Anwendung. Eine Verschlagwortung der Website und die Optimierung für relevante Schlüsselwörter zahlen sich also in jedem Fall aus.

Tipp 3: Blog erstellen

Nur wenige Unternehmen nutzen heute die Möglichkeiten eines Blogs, um ihr Fachwissen zu bewerben. Dabei ist die Wahrscheinlichkeit, über einen Blogbeitrag gefunden zu werden, um bis zu 80% höher als über die „normale“ Website. Stellen Sie interessante Texte online, um auch auf diese Weise potentielle Kunden zu erreichen.

Tipp 4: Social Media nutzen

Social Media sind eine hervorragende Plattform, um den eigenen Content zu veröffentlichen und zu verteilen. Je mehr Content Sie zur Verfügung stellen, umso effektiver nutzen Sie die Social Media Kanäle.

Tipp 5: Formulare und Progressive Profiling

Nutzen Sie auf Ihren Webseiten Formulare, um möglichst viele Besucher in identifizierbare Kontakte zu konvertieren. Hat Ihre Website einen oder noch besser mehrere „Call-to-Actions“? Formulare in Verbindung mit Landing Pages und call-to-actions sind effektive Mittel, um neue Leads für Ihren Vertrieb zu generieren.

Tipp 6: Kundenzyklus definieren

Überlegen Sie, wie sich Ihre Interessenten im Kaufprozess weiter entwickeln können. Welche Phasen durchlaufen Ihre Leads bis zur Kaufentscheidung? Stellen Sie für jede Phase relevante Informationen bereit und bieten Sie diese mit Hilfe von „Nurturing Emails“ in regelmäßigen Abständen an. So informieren Sie zielgerichtet bis die Interessenten „reif“ für den Kontakt mit Ihrem Vertrieb sind. Nutzen Sie verschiedene Nurturing-Kampagnen, um z. B. Interessenten willkommen zu heißen oder um Wissen bei diesen aufzubauen.

Tipp 7: Responsive Design

Optimieren Sie Ihre Seiten und Inhalte für den mobilen Zugriff. Mittlerweile kommen 80% aller Webseitenzugriffe von mobilen Endegeräten. Seien Sie „mobile friendly“ und empfangen sie auch die mobilen Besucher.

Tipp 8: KPIs festlegen und messen

Setzen Sie Ziele und messen Sie regelmäßig Ihre Ergebnisse! Denn nur wenn Sie messen bzw. analysieren, können Sie Ihre Inhalte und Aktivitäten optimieren. Nutzen Sie eine Plattform, die Ihnen hilft Ihre Quellen und Aktivitäten zu analysieren. Sie sollten sehen können, wie viele Besucher Sie z. B. über die organische Suche der Suchmaschinen, direkte Besucher, Social Media und externe Links erhalten. Welcher Content war besonders gefragt? Welche Kanäle bringen die besten Leads? So bauen Sie ein effizientes Lead Management auf.

Damit Ihre generierten Leads auch am Ende zu Kunden werden, geben wir Ihnen im kostenlosen Whitepaper Tipps.

Hier mehr erfahren

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.