Der richtige Marketing-Mix für Ihre Idealkunden

Marketing durchläuft im Rahmen der Digitalisierung zusammen mit dem Vertrieb und Service eines Unternehmens eine Transformation. Prozesse müssen neu durchdacht und vor allem Content muss anders ausgerichtet werden. Welche Strategie da zum Erfolg führt (on- und offline), das entscheidet nicht der Markt, sondern die Kunden, die Sie tatsächlich ansprechen wollen.

Auf dem ec4u-Blog erfahren Sie:

– was hinter dem Buzzword „Content Marketing“ steckt, warum die Buyer Persona-Methodik der Schlüssel Ihres Marketing-Erfolgs ist und wie man diesen mit den richtigen KPIs misst.

– warum Mobile Marketing und Social Media gekommen sind, um zu bleiben.

– warum echte Marketing-Innovation auch in der Flexibilität steckt, die Sie Ihren Kunden durch den Einsatz verschiedener Kommunikations- und Informationskanäle bieten.

Wir optimieren Ihre Marketing-Prozesse mit der ec4u Marketing Excellence. Informieren Sie sich einfach auf unserer Homepage oder wenden Sie sich direkt an unsere Berater, um mehr über Buyer Personas, Marketing Automation und Content Mapping zu erfahren.

Jetzt beraten lassen

Und jetzt: Viel Spaß beim Lesen!

Nicht alle B2B Content-Formen müssen in Papierform gegossen werden

5 aufwändige Content-Formen für Ihr B2B-Marketing, die es wert sind

In unserem vorherigen Beitrag habe ich fünf Content-Formen für das B2B-Marketing vorgestellt, die sich schneller und flexibler umsetzen lassen. Heute möchte ich derweil den Zweck und die Vorteile der Content-Formen erläutern, die mehr Arbeit machen, dafür aber auch gute Ergebnisse erzielen.

Content-Formen für mehr Vielfalt in Ihrem Content Marketing

5 einfach umsetzbare Content-Formen für Ihr B2B-Marketing

Wer immer noch ausschließlich das Whitepaper im Kopf hat, wenn er an B2B-Content denkt, der hat nicht nur die letzten Jahre an Marketing-Trends verpasst, sondern macht sich teilweise auch mehr Arbeit als notwendig.

So planen Sie Ihr Content Marketing richtig

5 Studien und Best Practices für Ihr Content Marketing

Content Marketing ist in erster Linie dazu da, Ihre (potenziellen) Kunden zu informieren und ihnen dabei zu helfen eine Kaufentscheidung zu fällen bzw. ein Problem zu lösen. Entsprechend gibt es klare „Dos“ und „Don’ts“, die man als Marketer und Redakteur beachten sollte.

Was bewegt Newsletter-Abonnenten zum Absprung?

5 Gründe, warum Sie Newsletter-Abonnenten verlieren

Der Erfolg von Marketing-E-Mails und Newslettern ist ungebrochen. Dass der klassische Newsletter vor einigen Jahren (auch von uns) totgesagt wurde, hat weniger mit der Form, sondern dem Inhalt zu tun. Denn heutzutage muss der Content auch zum Empfänger passen. Doch was muss man noch beachten, damit aus dem Abo kein Abschied wird?

Unsubscribe: eine Newsletter-Abmeldung ist kein Abschied für immer

Abmelden von Marketing-E-Mails: 3 Unsubscribe-Best Practices

Jeder Ihrer Leads oder Kunden hat das Recht, sich zu jeder Zeit von Marketing-E-Mails abzumelden. Doch selbst für den sogenannten „Unsubscribe“-Button gibt es Best und leider auch Worst Practices. Heute möchte ich Ihnen einige davon in einer Infografik vorstellen.

Kunden machen was sie wollen, daher müssen Marketing, Vertrieb und Service enger zusammenarbeiten

Podcast ‚Kunden machen was sie wollen‘: Marketing, Vertrieb & Service vereinen

Unser Chief Digital Officer Reinhard Janning und ich haben uns vor einiger Zeit zusammengesetzt, um uns über die Herausforderung des digitalen Wandels und der Notwendigkeit eines kundenzentrierten Ansatzes für Unternehmen unterhalten. Das Resultat kann man sich in einem dreiteiligen Podcast anhören.

Die Inbox Placement Rate gibt Auskunft darüber, ob Ihre Marketing-E-Mails im Spam-Ordner landen oder nicht

E-Mail-Marketing: Bounce Rate und Inbox Placement Rate

Nicht alle Post, die bei mir im Briefkasten landet, wird auch von mir gelesen. Diverses wird direkt in den „Werbekasten“ im Flur geworfen, der für ungewollte Flyer und Broschüren gedacht ist. Was ich an Marketing-Inhalten mitnehme und was im Werbekasten bleibt, wird im E-Mail-Marketing als „Inbox Placement Rate“ bezeichnet.

Ein Marketing Dashboard für ein optimiertes Lead Management

CRM und Marketing Automation: Gründe für ein Marketing Dashboard

(Co-Autor: Bhagat Ransi) Einer aktuellen Studie zufolge haben mehr als 60% aller deutschen Unternehmen bereits Marketing Automation-Software implementiert oder sind aktiv in der Planung (Quelle: Cloudbridge). Doch ohne die richtige Verknüpfung mit bestehenden Systemen kann der volle Nutzen von automatisiertem Marketing nicht geschöpft werden.

Customer Journey Management-Studien

Hubspot-Studie: Benchmarks und Trends für Marketing und Vertrieb

Ein neues Jahr, ein neuer State of Inbound von Hubspot. Wie auch beim letzten Mal möchte ich die Gelegenheit nutzen, um sowohl für Marketing als auch Vertrieb die wichtigsten Ergebnisse zusammenzufassen und zu kommentieren. Vor allem eins fällt auf: statt einzelner Kampagnen stehen mittlerweile ganzheitliche Strategien im Vordergrund.  

Mit Marketing Automation-Tools individuelle Nachrichten für alle Kontakte generieren

Studie: Das erwarten Unternehmen von Marketing Automation

In meinem letzten Beitrag zum Thema habe ich einige Use Cases für Marketing Automation (MA) vorgestellt. Heute möchte ich jedoch einen Blick darauf werfen, was sich Unternehmen von MA wünschen und wie sie den Einsatz von MA planen.