Social Media in der Praxis: Twitter zahlt sich aus

Social Media in deutschen Unternehmen

In einer Meldung hat Regus kürzlich interessante Informationen zur Nutzung von Social Media in der Praxis deutscher Unternehmen bekanntgegeben. Demzufolge nutzen immer mehr Unternehmen in Deutschland Social Media. Der Prozentsatz stieg von 41 Prozent (2010) auf 52 Prozent in diesem Jahr. Während 61 Prozent aller deutschen Unternehmen Twitter nutzen, um mit Kunden zu kommunizieren, empfehlen 57 Prozent aller deutschen Unternehmen ihren Mitarbeitern, sich bei sozialen Netzwerken wie Linkedin oder Xing zu registrieren (Quelle: Pressebox).

Social Media in der Praxis

Dabei investieren 44 Prozent aller deutschen Firmen bis zu 20 Prozent ihres Marketingbudgets in sozialen Netzwerken. Die Ergebnisse dieser weltweiten Umfrage von Regus basieren auf den Antworten von über 17.000 Managern und Geschäftsinhabern in 80 Ländern.

Auch unser Unternehmen investiert seit genua einem Jahr in Social Media. Wir haben eine XING-Gruppe zum Thema „Lead Management und Marketing Automation“ ins Leben gerufen, betreiben einen Firmenaccount bei Twitter, pflegen eine Facebook-Seite und haben Videos auf verschiedenen Portalen hinterlegt. Zur Content-Erstellung beschäftigen wir einen Social Media Experten und betreiben diesen Blog.

Nach einem Jahr können sich die Ergebnisse unseres Social Media in der Praxis sehen lassen. In der XING-Gruppe haben wir über 550 Mitglieder, auf Twitter folgen uns über 2.300 „Follower“ und wir sehen eine stetige Zunahme von Besuchen auf unserer Website. Erste Kunden haben wir bereits über diesen Blog und über unsere Aktivitäten in der XING-Gruppe gewonnen.

Social Media in deutschen Unternehmen

Wie sind Ihre Erfahrungen mit Social Media? Welche Kanäle bevorzugen Sie, denken Sie, dass es Unterschiede für B2B- und B2C-Unternehmen gibt? Erzählen Sie es uns in den Kommentaren, wir freuen uns auf Ihr Feedback. 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.