Börsengang Eloqua: ein mutiger Schritt

Der lang erwartete Börsengang der Eloqua Corporation am heutigen Donnerstag ist ein wichtiger Schritt für das Unternehmen – aber auch ein bedeutender Tag für alle Marktteilnehmer, die in den vergangenen Jahren den Markt für Lead Management und Marketing Automation entwickelt haben.

Eloqua: Erfolg vorprogrammiert?

Ich kann mich noch gut an meinen „Antrittsbesuch“ bei Eloqua in Toronto im August 2007 erinnern. Wir waren als ASERVO Interactive  ein halbes Jahr früher erster europäischer Vertriebspartner des Unternehmens geworden und hatten gerade unseren ersten gemeinsamen Kunden mit Eloqua gewonnen. Ich war begeistert von den motivierten Mitarbeitern und der robusten, funktionsreichen Plattform. Joe Payne, CEO des Unternehmens, machte uns Mut, in den Markt zu investieren, was wir in den folgenden Jahren auch nicht bereuen sollten.

Im Laufe der Zeit kristallisierten sich natürlich weitere Wettbewerber heraus, die ebenfalls den Markt bearbeiteten; doch Eloqua behielt seine Führungsposition und konnte insbesondere mit der umfangreichen Funktionalität besonders Großunternehmen überzeugen.

Zusammenarbeit mit DemandGen

Auch für unser Unternehmen war diese Positionierung von Anfang an wichtig: Schließlich arbeiten wir häufig mit global agierenden Konzernen an der Umsetzung einer weltweiten Strategie für deren Lead Management. Das führte 2010 schließlich zu einem Zusammenschluss mit einem weiteren Eloqua-Partner, den wir ebenfalls schon frühzeitig kennen gelernt hatten: DemandGen aus Kalifornien. Die Fusion beider Unternehmen zu DemandGen International mit Büros in Deutschland, Österreich, Frankreich, England, Singapur und Australien sowie an der Ost- und Westküsten in Amerika und Toronto, Kanada hat uns heute zu einem der wichtigsten Consulting- und  Serviceunternehmen gemacht.

Nachdem Eloqua  in 2011 mit „Revenue Performance Management“ eine weiteres Thema im Markt eingeführt hat und viele Wettbewerber diese Methodik ebenfalls adaptierten, bildete sich quasi ein neuer Industriestandard  für die wichtigsten KPIs im Marketing.

Eloqua beweist Vielfalt

Außerdem konnte Hubspot mit dem Konzept des „Inbound Marketings“ die Lead Generierung mit neuen Methoden unter Nutzung sämtlicher Online-Kanäle inklusive Social Media prägen. Doch während insbesondere die kleinen und mittelständischen Unternehmen von der kostengünstigen und effektiven Plattform profitierten, konnte Eloqua auch in diesem Umfeld u.a. mit der „Social Media Suite“ (2012) sein Angebot abrunden. Last but not least sorgt Eloquas „AppCloud“ (2011) dafür, dass schnell und einfach Systeme von anderen Service-Anbietern wie z.B. Webmeeting-Plattformen oder Datenmanipulationen ebenfalls zu integrieren sind.

Bis heute haben viele Analysten und Research-Unternehmen den Markt analysiert und die Unterschiede in der Positionierung und der Produktstrategie der einzelnen Anbieter herausgearbeitet. Für mich hat sich bis heute eigentlich an meiner Einschätzung wenig geändert:

Ich betrachte das Lead Management, also die prozessorientierte Entwicklung von neuen Kunden, als einen unternehmenskritischen Prozess. Dabei spielen die Themen Inbound Marketing, Marketing Automation und Revenue Performance Management als Methodik eine wichtige Rolle und sind den einzelnen Zyklen zuzuordnen.

-> Wie man über die neuen Online-Kanäle eine bessere Kommunikation aufsetzen kann und durch relevanten Content keine Interessenten sondern Anhänger gewinnt.

-> Wie man mit intelligenter Segmentierung und relevanter Kommunikation zum richtigen Zeitpunkt Kunden gewinnt.

-> Wie man mit einem Closed-Loop-Ansatz die Verkaufschancen mit den Kampagneninformationen koppelt und mit diesen Kennzahlen die Performance des Marketings messen kann.

Es gibt nur wenige Anbieter wie Eloqua, die einerseits diese Disziplinen ganzheitlich beherrschen und anderseits auch für Unternehmen (fast) jeder Größenordnung interessant ist.

Börsengang Eloqua: Chapeau

Ich bin sicher, dass Eloqua zukünftig durch den Börsengang dieses Marktumfeld noch professioneller bedienen wird. Ich hoffe auf ein deutliches Investment in die weitere Internationalisierung und in ein erweitertes Partnerprogramm.

Zu einem richtig erfolgreichen Börsengang gehört natürlich ein aktiver Markt mit vielen Anbietern. Es hat bereits viele Konsolidierungen durch Unternehmensübernahmen in diesem jungen Markt gegeben. Aber dadurch zeichnen sich natürlich insbesondere die IT-Unternehmen aus: „If you can’t beat them, join them.“ Deshalb ist es für mich umso erfreulicher, dass Eloqua aus eigener Kraft den Weg zu einem börsennotierten Unternehmen geschafft hat – zudem noch in einem Markt, der sich derzeit durch ein volatiles Umfeld aufzeichnet.

Deshalb aufrichtig und voller Bewunderung: Well done, Eloqua!

Herzlichen Glückwunsch.

Reinhard Janning
CEO
“DemandGen Europe” (jetzt “ec4u marketing experts”)

Erfahren Sie auf unserer Leistungsseite direkt, wie wir Ihnen mit Marketing Automation in Ihrem Unternehmen helfen können.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.