2 Seile fest verknüpft

Kundenbindung spielt im B2B-Bereich eine große Rolle. Wer enge Kundenbeziehungen pflegt, profitiert von Weiterempfehlungen, Up- und Cross-Selling-Möglichkeiten und einer soliden Planungssicherheit.

Doch was können Unternehmen tun, um sicherzustellen, dass ihre B2B-Kunden auch eine enge Beziehung pflegen? Wie kann Vertrauen generiert, die Kundenbindung gestärkt und „treue“ Kunden belohnt werden?

Guter, persönlicher Service

Es gibt kaum eine bessere Methode, um Kunden langfristig zu gewinnen, als ein persönlicher Service mit einem hohen Qualitätslevel. Während Personalisierung vor der Kaufentscheidung wichtig ist, wird sie nach dem Kauf maßgeblich. Wer Bestandskunden wie Fremde behandelt, hinkt der Konkurrenz hinterher. Denn die verschickt personalisierte Newsletter, stellt individuelle Ansprechpartner bereit und geht proaktiv auf Kunden zu, um sicherzugehen, dass alles läuft.

Kostenlose Trainings

Auch nach einem erfolgreichen Kauf, einer erfolgreichen Implementierung oder einem zufriedenstellenden Service können Kunden das Bedürfnis haben, mehr über das Produkt und dessen Anwendung lernen zu wollen. Bieten Sie in regelmäßigen Abständen Trainingssessions oder Fragerunden mit Ihren Experten an und zwar individuell für Ihre Kunden. Diese können beispielsweise dann eine Stunde lang Fragen stellen, sich über Themenbereiche informieren oder Funktionalitäten kennenlernen.

Daraus ergibt sich dann übrigens auch eine gute Option, um insbesondere Up- und Cross-Sell-Angebote zu platzieren. Das gelingt aber nur, wenn der Sales-Aspekt bei den Trainings nicht im Mittelpunkt steht.

Early Access

Wenn Sie neue Funktionen oder Produkte austesten, können Sie Ihre Kunden frühzeitig davon profitieren lassen. Bieten Sie Early Access an oder wählen Sie Kunden zum Austesten aus. Letzteres kann beispielsweise durch eine kostenlose Testphase schmackhaft gemacht werden. Im Gegenzug erhalten Sie wertvolles Feedback zu Ihrem neuen Produkt, noch bevor Sie es offiziell auf dem Markt positionieren und können relevante Änderungen oder Korrekturen vornehmen.

Kostenlose Studien & Informationsmaterialien

Wenn Sie Studien oder andere mehrwertige Formate haben, die Sie zum Verkauf oder limitiert für Ihr Marketing anbieten, können Sie diese exklusiv, kostenlos oder vorab Ihren Kunden bereitstellen. Bieten Sie beispielsweise individualisierte Studienergebnisse für spezifische Kundenbranchen, Länder, etc. an oder verschicken Sie Bezahlstudien kostenlos.

Success Stories, die den Kunden in den Mittelpunkt stellen

Referenzen, Use Cases und Success Stories sind wichtige Assets im B2B-Marketing und -Vertrieb. Bestandskunden sind dabei die Protagonisten und sollten entsprechend dargestellt werden. Achten Sie darauf, dass Kunden in Ihren Success Stories glänzen können und diese nicht ausschließlich aus Ihrer Unternehmenssicht präsentiert werden. Stattdessen können Sie hervorheben, warum Ihre Kunden gemeinsam mit Ihnen das Projekt gemeistert haben und welche Mehrwerte sich dadurch für deren Kunden ergeben. Schreiben Sie Stories, auf die Ihre Kunden stolz sein können, um die Kundenbindung insbesondere mit Erfolgsprojekten zu stärken.


Kundensegmentierung hilft Ihnen dabei, Bestandskunden gezielt anzusprechen und zwar auf den jeweils relevanten Kanälen mit dem richtigen Content. Doch viele Segmentierungsstrategien wurden für den B2C-Markt entwickelt und können nur bedingt auf B2B-Kunden angewandt werden. Welche alternative Methode es gibt und wie sie eingesetzt wird, erfahren Sie in unserem Whitepaper.

New call-to-action

 

Print Friendly, PDF & Email