Bei der digitalen Transformation muss man sich vom Durchschnitt abheben

Die Adobe Digital Marketing Days 2016 im Überblick

(Autorin: Alana Rokus)

Auch in diesem Jahr veranstaltete Adobe gemeinsam mit verschiedenen Sponsoren die Digital Marketing Days 2016. Diesmal konnte ich als Associate Consultant der ec4u meine Eindrücke vor Ort sammeln. Die überaus mitreißenden Keynote Speaker beleuchteten das Thema digitale Transformation ganz getreu dem Motto „make big things with small steps“.

Mut zur Innovation

„Love to be different“, lautete der Leitsatz des Keynote Speakers Dietmar Dahmen, CIO der digitalen Marketing Agentur ecx.io. Genau damit schaffte er es, den gefüllten Saal des Münchener Gasteigs in seinen Bann und in seine Geschichte zu ziehen. Dabei ging er auf die teils fehlende Willenskraft von Unternehmen ein, den Mut aufzubringen anders zu sein – stark zu sein. Denn nur wer Neues probiert und andere Wege geht als der Rest, wird es schaffen, im Kampf um den digitalen Fortschritt mithalten zu können. „Geht nicht, gibt’s nicht“ wiederholte Dietmar Dahmen immer wieder und spielte auf die Vielzahl aller vorhandenen Möglichkeiten an, die Unternehmen in der heutigen Zeit zur Verfügung stehen.

Content ist (immer noch) King

Wer hätte das gedacht? Ganz vorne mit dabei waren auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeiten rund um die Themen Content und Daten. Wie produziere ich möglichst effizient den bestmöglichen Content? Wie monitore ich nun diese hochwertigen Inhalte und wie messe ich sie anschließend auch noch? Die folgenden Kundenbeispiele zeigen auf, dass es die kleinen Dinge im Leben sind, die den großen Unterschied machen.

Orientierung auf allen Devices

Durch Content, Kontext und Relevanz zum Erfolg. Die HypoVereinsbank onemarkets stellte sich den Herausforderungen des digitalen Kundenverhaltens, der besonderen Produkteigenschaften von Anlage- und Hebelprodukten sowie der Komplexität der Customer Journey. Gemeinsam mit der eggs unimedia GmbH entwickelte die HypoVereinsbank onemarkets einen neuen Websiteauftritt, abgestimmt auf vier verschiedene Personas im Bereich Financial Services unter Einsatz der Adobe Marketing Cloud.

Content First – Das Marketing wie wir es kennen, gibt es nicht mehr

Die Digitalagentur TRACK bewies am Kundenbeispiel von arvato Bertelsmann, wie aus hunderten Kanälen und einem dezentralen Marketing in 40 Ländern eine einheitliche Plattform und ein gutes Zusammenspiel zwischen Content und Daten realisiert werden kann. Mit Unterstützung ausgewählter Adobe-Produkte wurde die Transformation vom alten Sales Funnel hin zur individuellen Customer Journey gemeistert und in die Tat umgesetzt. Das Fazit dieses Projektes war auch hier wieder: Mut zur Innovation und Mut zur Veränderung wird belohnt.

Gut Digitalisierung will Weile haben

“Make big things with small steps!” mit diesem Aufruf trat Anders Inset auf die Bühne und verblüffte mit seiner extravaganten und beeindruckenden Präsentation – wobei man das schon fast Show nennen konnte. Anders Inset ist Wirtschaftsphilosoph und widmet sich ebenfalls den Elementen des Wandels und der digitalen Transformation. Dabei sollen Unternehmen allerdings nichts überstürzen. Denn wie wir in den Beispielen gesehen haben, ist ein Step-by-Step-Prozess der richtige Weg. Hier wollen die meisten Unternehmen zwar direkt alles auf einmal erreichen, doch ist es umso effektiver, sich zunächst auf die Einzelteile zu konzentrieren, ohne das große Ganze aus den Augen zu verlieren.

Um nun die Herausforderung der digitalen Transformation zu bewältigen, gilt es in kleinen Schritten zu denken, um seine Ziele zu erreichen. Dabei darf es ruhig auch etwas mehr Mut zum „Um die Ecke Denken“ sein, um seinen Content und seine Daten im richtigen Maße einzusetzen. So lässt sich der digitale Wandel immer weiter nach vorne treiben und alle Unternehmen, die nicht auf den neuen Zug aufspringen, werden kurz- oder langfristig auf der Strecke bleiben. Deswegen sollte man immer im Hinterkopf behalten: „The difference defines you!“

Die digitale Transformation verlangt auch veränderte CRM-Strategien, um den Kunden weiterhin so zu erreichen, wie er es wünscht. In unserer Gratis Studie erfahren Sie, welche Anforderungen ein modernes CRM erfüllen sollte. 

Jetzt Whitepaper herunterlande

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.