Customer Experience: Kundenerlebnisse optimieren

Das Kundenerlebnis spielt insbesondere im digitalen Wandel eine wachsende Rolle. Der Kunde bewegt sich nicht nur selbstständiger durch Customer Lifecycle und Vertriebstrichter, sondern hat durch die Informationsvielfalt des Internets immer die Möglichkeit, eine bessere Alternative zu finden.

Um also Absprungraten (Churn) zu vermeiden und nicht nur Kunden zu konvertieren, sondern zu behalten (Retention), müssen Unternehmen alle kundennahen Bereiche so ausrichten, dass die Customer Experience und damit die exzellente Kundenzufriedenheit im Mittelpunkt steht.

Auf dem ec4u-Blog erfahren Sie:

– warum Kontaktpunkte (Touchpoints) nicht nur die Kaufphase Ihrer Kunden markieren, sondern auch maßgeblich Einfluss auf die weitere Entwicklung der Kundenbeziehung haben können und warum die Touchpoint-Optimierung allein noch keine erfolgreiche Customer Journey ausmacht.

Best Practices in der Customer Experience, Beispiele aus dem Alltag sowie Erläuterung von Kundenpsychologie und -verhalten, um genauer auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden einzugehen.

– warum die Digitalisierung alleine nicht reicht, um begeisternde Kundenerlebnisse zu schaffen.

Erfahren Sie in unserem Whitepaper „In 10 Schritten zur Customer Journey Map für Unternehmen„, wie sie im interdisziplinären Workshop die Kundensicht einnehmen und dadurch das Kundenerlebnis maßgeblich optimieren können.

Oder schauen Sie sich direkt auf unserer Leistungsseite an, was unsere Experten für Sie tun können, um Kundenerlebnisse zu kreieren, die begeistern.

Und jetzt: Viel Spaß beim Lesen!

Schreibtisch mit Laptop, Smartphone und Kaffee

Immer mehr Unternehmen ersparen ihren Kunden bei Online-Diensten den langwierigen Registrierungsprozess, der immer wieder wertvolle Kunden und Interessenten kostet. Sie sind im sommerlichen Deutschland unterwegs zu einer Messe und denken mal wieder daran auszuwandern. Diese Kälte um diese Jahreszeit hält doch kein Mensch aus. Da sticht Ihnen eine offline Werbung für eine sehr warme und …

So werden Ihre Mitarbeiter Markenbotschafter für Ihr Unternehmen

„Social Media ist nur wieder einer dieser neumodischen Trends.“ – mitunter eine der häufigsten Ausreden von Unternehmen, die (immer noch) keine Ambitionen haben auf den sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook, LinkedIn und Co aktiv zu werden. Aber denken Sie noch einmal darüber nach.

Kundenvertrauen ist notwendig für nachhaltigen Erfolg

Für ein erfolgreiches, vertriebsorientiertes Marketing ist der Zugang zu aktuellen Kundendatensätzen ein entscheidendes Element. Aus Sicht des Marketings umfassen diese Datensätze idealerweise sowohl personenbezogene als auch verhaltensbezogene Daten und ergeben zusammenein vollständiges Kundenprofil. Dies scheint sich vordergründig nicht mit den Interessen der Kunden zu decken: Diese sind eher besorgt, dass Unternehmen mit ihren persönlichen Daten nicht …