Customer Journey: Der Weg des Kunden

Das Customer Journey Management (CJM) bietet die Möglichkeit, den richtigen Content, zum richtigen Zeitpunkt, auf den richtigen Kanälen an den Kunden zu geben (via Customer Journey Mapping). Der Kunde wählt, wann, wie und wo er mit Ihnen in Kontakt treten will, um seine Kaufentscheidung zu fällen.

Auf dem ec4u-Blog erfahren Sie:

– warum und wie CJM Ihnen dabei hilft, nahtlose Kundenreisen zu kreieren, die begeistern.

– wie CJM auch im B2B-Bereich erfolgreich umgesetzt werden kann und was dabei zu beachten ist.

– wie Sie mit Hilfe von Buyer Personas, Omni-Channel-Ansätzen und einer Verknüpfung von Marketing, Vertrieb und Service perfekte Customer Journeys kreieren können.

– welche Rolle die Digitalisierung bei der Planung, Implementierung und Nutzung des CJMs spielt.

In unserem Whitepaper „Einführung zur Customer Journey“ erfahren Sie anhand von Beispielen, welche Vorteile Sie und Ihre Kunden durch den Journey-Ansatz haben.

Ob Journey Mapping, Buyer Persona-Entwicklung, Change Management oder Plattform-Auswahl – die ec4u bietet Ihnen Customer Journey-Beratung an.

Und jetzt: viel Spaß beim Lesen!

Straßensperre auf einer Landstraße

Welche Fehler machen Unternehmen bei der Gestaltung der digitalen Customer Experience?

,
Handschlag

Die besten CRM-Zitate für Ihre Präsentationen oder als Inspiration für Ihre CRM-Strategie.

,
Post-it-Notiz auf einer Wand

Unsere Infografik erläutert Gründe, warum Customer Journey Mapping positiv für Ihr Unternehmen eingesetzt werden kann.

Es ist so einfach wie nie zuvor für Kunden, sich über Unternehmen und Produkte zu informieren. Doch gleichzeitig war es auch noch nie so einfach für Unternehmen, in die Diskussionen und Lebenswelten der Kunden einzutauchen.

,
Frau geht einer Weggabelung entgegen

In Großbritannien wechseln große Anteile von Stromkunden seit einigen Jahren ihre Anbieter. In den USA wechseln besonders jüngere Leute häufiger zu neuen, digitalen Finanzservices. Wie können Unternehmen damit umgehen, dass Kunden heutzutage informiert und schneller zur Konkurrenz abspringen? 

,
Design-Werkzeuge (Linear, Stift, Radiergummi, Anspitzer)

Gastautor: Harry Wessling „Passion for Customers“ ist unser Slogan und wir konzentrieren uns genau auf dieses Thema: Kunden. In der alten Denke war das verteilt auf Marketing, Vertrieb und Service. Modern gesprochen ist es eher das Customer Journey Management. Das heißt: welche Erfahrungen machen Kunden eigentlich im Marketing, Vertrieb und Service mit Unternehmen? Mit Design …

,
Smartphone, Kaffeetasse und Magazine

In unserem aktuellen Interview erläutert Reinhard Janning (LinkedIn), was die Telekommunikationsbranche leisten muss, um in der digitalen Transformation konkurrenzfähig zu bleiben. Dazu gehört neben neuen Technologien auch ein Gespür für neue Geschäftsmodelle. 

,
Ein roter Gummibär inmitten vieler weißer Gummibären

Eine aktuelle Accenture-Studie zeigt, dass Kunden individuelle Vorschläge und ein persönliches Erlebnis einer riesigen Produktauswahl vorziehen. Für viele Unternehmen bedeutet das ein Umdenken.

,
Mind the Gap-Zeichen am Bahnsteig

Um Leads und Kunden auf ihrer Reise zu begeistern, müssen Sie als Unternehmen wissen, wo und wann es wichtige und mögliche Touchpoints (Kontaktpunkte) gibt. Doch nicht jeder Touchpoint ist leicht zu identifizieren.

Bunte Klebezettel, ideal für Ihr Customer Journey Mapping

Es scheint, als sei Customer Journey Mapping gerade wieder sehr im Kommen. Gab es im Jahr 2015 den letzten Hype, war es in den letzten drei Jahren auffällig ruhig um das bunte Zettelkleben. Seit einigen Monaten wieder aber wieder „gemapped“, was das Zeug hält.