Customer Journey: Der Weg des Kunden

Das Customer Journey Management (CJM) bietet die Möglichkeit, den richtigen Content, zum richtigen Zeitpunkt, auf den richtigen Kanälen an den Kunden zu geben (via Customer Journey Mapping). Der Kunde wählt, wann, wie und wo er mit Ihnen in Kontakt treten will, um seine Kaufentscheidung zu fällen.

Auf dem ec4u-Blog erfahren Sie:

– warum und wie CJM Ihnen dabei hilft, nahtlose Kundenreisen zu kreieren, die begeistern.

– wie CJM auch im B2B-Bereich erfolgreich umgesetzt werden kann und was dabei zu beachten ist.

– wie Sie mit Hilfe von Buyer Personas, Omni-Channel-Ansätzen und einer Verknüpfung von Marketing, Vertrieb und Service perfekte Customer Journeys kreieren können.

– welche Rolle die Digitalisierung bei der Planung, Implementierung und Nutzung des CJMs spielt.

In unserem Whitepaper „Einführung zur Customer Journey“ erfahren Sie anhand von Beispielen, welche Vorteile Sie und Ihre Kunden durch den Journey-Ansatz haben.

Ob Journey Mapping, Buyer Persona-Entwicklung, Change Management oder Plattform-Auswahl – die ec4u bietet Ihnen Customer Journey-Beratung an.

Und jetzt: viel Spaß beim Lesen!

Mit Marketing Automation Ihren Vertrieb integrieren

Der Sinn eines integrierten Lead Management liegt nicht nur darin, kaufbereite Leads zu identifizieren, sondern auch die Prozesse zwischen Marketing und Vertrieb zu optimieren. Ein Kundenbeispiel zeigt, wie es geht.

,
Sprungbrett im Pool

Durch die Digitalisierung der Kommunikationskanäle ändern Kunden ihr Verhalten und haben einen besonderen Anspruch an relevante, zeitgerechte Kommunikation. Unternehmen können diesem Wunsch begegnen, indem sie ihre Organisation einer bedingungslosen Kundenzentrierung unterwerfen. Das Customer Journey Management ist dafür die notwendige Basis.

Customer Journey Management-Studien

Wir reden viel von Customer Journey Management, aber was genau bedeutet es und welche Vorteile hat es? Im Folgenden haben wir 20 Studien zwischen 2013 und 2016 zusammengefasst, um ein Bild davon zu geben, was CJM in Unternehmen wirklich bedeutet (und erreichen kann).

,
kundenerlebnisse

Wenn Sie auf einfachem Wege Ihre Kundenerlebnisse optimieren und Ihre Kunden glücklich machen wollen, dann gibt es einen Tipp: sorgen Sie für ein Lächeln am Ende der Reise.

kundenansprache

Auch wenn am Ende der Mensch entscheidet, unterscheiden sich B2B- und B2C-Käufer in ihren Ansprüchen und Bedürfnissen. Gerade deshalb gibt es bei der Kundenansprache auch unterschiedliche Grundlagen, die dabei helfen, eine langfristige Beziehung aufzubauen. 

,
Customer Journey Management-Interview

Delphine Arvengas ist Principal Consultant bei ec4u. Sie arbeitet im Digital Enterprise Consulting-Team (DEC). Schwerpunkt Ihrer Arbeit ist, das strategische Customer Journey Management weiter voranzutreiben. Wir haben ihr einige Fragen zu ihrer Arbeit gestellt. 

,
supermarktschlange

Ob man nun seinen Wocheneinkauf tätigt, täglich nach frischem Obst und Gemüse sucht oder einfach nur ein Getränk für die Reise braucht – früher oder später landet jeder in der Supermarktschlange. Und dort wird vor allem eins: gewartet.

event based marketing

Haben Sie schon einmal hungrig eingekauft? Der Blick für knackfrische Farben, saftige Gerichte und süße Desserts ist unglaublich geschärft, wenn der Magen leer und der Appetit groß ist. Genau jetzt sind Sie anfälliger denn je für Angebote, Produktwerbung und Neuheiten, wenn diese nur attraktiv genug aufbereitet wurden.

,
Schreibmaschine

165 Unternehmen haben an einer Umfrage der PFH Private Hochschule Göttingen zum Thema Content Marketing und -Strategie teilgenommen (PDF hier). Das Ergebnis ist ernüchternd.

,
Customer Journey Management besteht mehr aus als nur Touchpoints

Wenn ich mit Marketing-Experten über die Customer Journey rede, bekomme ich häufig zu hören, dass es doch nichts als ein anderes Wort für CRM (Customer Relationship Management) sei. Da liegen sie aber gehörig falsch.

,