Customer Journey: Der Weg des Kunden

Das Customer Journey Management (CJM) bietet die Möglichkeit, den richtigen Content, zum richtigen Zeitpunkt, auf den richtigen Kanälen an den Kunden zu geben (via Customer Journey Mapping). Der Kunde wählt, wann, wie und wo er mit Ihnen in Kontakt treten will, um seine Kaufentscheidung zu fällen.

Auf dem ec4u-Blog erfahren Sie:

– warum und wie CJM Ihnen dabei hilft, nahtlose Kundenreisen zu kreieren, die begeistern.

– wie CJM auch im B2B-Bereich erfolgreich umgesetzt werden kann und was dabei zu beachten ist.

– wie Sie mit Hilfe von Buyer Personas, Omni-Channel-Ansätzen und einer Verknüpfung von Marketing, Vertrieb und Service perfekte Customer Journeys kreieren können.

– welche Rolle die Digitalisierung bei der Planung, Implementierung und Nutzung des CJMs spielt.

In unserem Whitepaper „Einführung zur Customer Journey“ erfahren Sie anhand von Beispielen, welche Vorteile Sie und Ihre Kunden durch den Journey-Ansatz haben.

Ob Journey Mapping, Buyer Persona-Entwicklung, Change Management oder Plattform-Auswahl – die ec4u bietet Ihnen Customer Journey-Beratung an.

Und jetzt: viel Spaß beim Lesen!

Stempel und Siegel

„Weg vom Produkt, hin zum Kunden“, diesen Spruch könnte ich mir mittlerweile auf mein Kopfkissen sticken, denn je selbstständiger der Kunde im Kontext der Digitalisierung wird, desto wichtiger ist es, ihn direkt anzusprechen.

, , ,

In einem früheren Beitrag unseres Blogs wurde bereits beschrieben, warum deutsche Banken bei der Digitalisierung straucheln. Ihre schon lange bestehenden traditionellen Strukturen und Prozesse passen nicht so recht in die neue Welt der inzwischen weit digitalisierten Kunden. Ganz im Gegenteil zum Angebot der FinTechs (ein zusammengesetzter Ausdruck aus „Financial Services“ und „Technology“), für die gerade …

,
Online Shopping

In Mario Barths Comedy-Programm gibt es unter anderem eine belustigte Überlegung, warum seine Freundin nach dem Klamottenkauf alles zuhause noch einmal anprobiert. Barth findet es albern, aber dahinter steckt ein psychologisch sehr verständliches und geschlechterunabhängiges Verhalten.

,
Miniatur-Fußballspieler mit Pfefferkörnern als Fußbälle

Der springende Punkt ist der Ball (Dettmar Cramer) Eine gute Mannschaft, hat immer ein Auge auf dem Ball, aber nicht nur eins, sondern so viele, dass das Abspiel funktioniert und der Schuss zum Kollegen nicht ins Leere geht. Doch wenn es um Kundenreisen geht, fällt der Kunde oft aus Workflows und Unternehmensbereichen heraus. Sei es …

,
Fußballteam bei der Vorbereitung

Ich brauche keine zwei Tore zu schießen, um glücklich zu sein. Ich bin glücklich, wenn ich zwei Tore vorbereite.“ (Mesut Özil, mopo.de) Nach dem WM-Sieg 2014 gab es keine einzelnen Superstars, die verantwortlich waren, sondern das Teamwork einer Mannschaft, die auf dem Spielfeld perfekt miteinander koordiniert war. Der Fußballstar, wie es ihn noch vor 10, …

,
Fußballrasen mit Spieltaktik

Schöner Fußball sieht mühelos und spontan aus, doch dahinter stecken ausgeklügelte Routinen, eine perfekte Zusammenarbeit und genug Kontrolle, um auch mal auszuscheren – Unternehmen können davon so einiges lernen.

, ,
Herz in einen Baum geritzt

Erfahren Sie, warum Bestandskunden mindestens genauso wichtig sind wie Neukunden und warum die Pflege loyaler Kunden nicht vernachlässigt werden sollte.

Die Kundenabsprünge besser verstehen

Nicht jeder neugewonnene Kunde bleibt dem Unternehmen bis ans Ende seiner Tage treu – doch selbst aus einem Kundenverlust kann man einiges lernen.

Kundenbindung: Vertrauen schaffen und Loyalität ernten

In einem Gründerszene-Artikel aus dem Jahr 2014 blamierte sich ein angeblicher Marketing-Experte mit einem Ratgeber-Beitrag, indem er stolz verkündete, mit etwas Budget hunderttausende neue Facebook-Follower erlangt zu haben.

, ,

Ausgangssituation: Beim Content Marketing rücken, vereinfacht gesprochen, attraktive Inhalte in den Mittelpunkt von Online-Marketing und Customer Journey. Im Sinne des Content Marketings attraktive Inhalte orientieren sich dabei strikt an den Erwartungen und Bedürfnissen der Nutzer (Information, Unterhaltung etc.) und helfen dadurch auch dabei bei Suchmaschinen erfolgreich zu sein. Aufgrund abzusehender zukünftiger Entwicklungen bei Suchmaschinen zeichnen sich …