Digitalisierung – die digitale Transformation in deutschen Unternehmen

Der digitale Wandel hat das Kundenverhalten maßgeblich verändert und Unternehmen müssen sich dem Informationszeitalter anpassen, um weiter auf dem Markt mithalten zu können. Doch mit der Digitalisierung von Unternehmen sind nicht nur technische Veränderungen gefragt, sondern auch ein unternehmensweites Umdenken, was die Rolle des Kunden angeht.

Auf dem ec4u-Blog erfahren Sie:

– wie Sie Change Management einsetzen können, um die Digitalisierungsstrategie allen Stakeholdern zu kommunizieren und an einem Strang zu ziehen.

– wie die Digitalisierung die Arbeitswelt verändert hat, warum gerade Banken aktuell gegenüber den FinTechs straucheln und welche Chancen und Risiken Unternehmen haben, die auf Cloud und digitale Prozesse setzen.

– warum und wie die Kundenkommunikation mit dem modernen Einsatz von CRM-Systemen und Marketing Automation-Tools vielfältiger, persönlicher und effizienter gestaltet werden kann.

Wie beeinflusst die Digitalisierung Unternehmensbereiche und was können Sie tun, um neue Strategien, Methoden und Technologien effizient zu nutzen? In unseren “Digital Thoughts”-Interviews erzählen unsere Experten, wie es geht.

Und jetzt: Viel Spaß beim Lesen!

Tablet

In einer aktuellen Umfrage hat das Unternehmen Cisco 5000 Deutsche zu ihrer Einstellung gegenüber der Digitalisierung befragt. Das Ergebnis ist auf den ersten Blick nicht überraschend, zeigt aber im Detail interessante Erkenntnisse.

Blitzeinschlag im Monument Valley

“Disruption beginnt damit, sich für Exzellenz und seine Kunden einzusetzen.” (Lewis Howes) In den letzten fünf Jahren hat sich der Begriff “Disruption” immer häufiger in den Wirtschaftsmedien, auf sozialen Netzwerken und auf Veranstaltungen verbreitet. Disruption wird gesucht, gefürchtet und geplant, doch was genau steckt hinter dem Begriff und was sind wirklich disruptive Innovationen?

Bergspitze mit Blick nach unten

“Wahrnehmung ist Realität” (Lee Atwater) Wandel lässt sich nicht aufhalten. Für viele ist der Wandel jedoch nicht unbedingt willkommen. Routine, gewohnte Verantwortungen, Ziele und Regeln können Komfort und Sicherheit bieten. Diese Routinen zu verlassen, kann negative Gefühle wie Verwirrung, Angst und Verletzung mit sich bringen. 

Bananenschale

Ein CRM-Projekt ist komplex und umfasst viele Unternehmensbereiche und Stakeholder. Wer ein Scheitern verhindern möchte, sollte auf die folgenden Hürden achten, die unser Schweizer Geschäftsführer Martin Stadelmann im folgenden Gastbeitrag aufführt.

Aufgeklappte Bücher

“Ein jedes Ding an seinem Ort, erspart viel Zeit und böse Wort.” (Deutsches Sprichwort) Ordnung bedeutet nicht nur Sauberkeit, sondern vor allem einen Überblick zu haben. Wer keinen Überblick über seine Daten hat, der riskiert und verschwendet viel.

Pyramiden in der Wüste

In einem Gastbeitrag erläutert Falko May, Executive Director Consulting bei der Cocomore AG, wie Unternehmen mit einer Change Management-Pyramide digitale Projekte unternehmensweit einführen und die Akzeptanz aller Stakeholder erhöhen können.

Archivregale voller Aktenordner

Gastblogger: Jan Lundak In einem Gastbeitrag erläutert Jan Lundak, Leiter des Partnerdatenmanagement des größten Schweizer Unfallversicherers Suva, wie sein Unternehmen Data Quality Management eingeführt hat, warum das notwendig war und welche Vorteile ein Datenqualitätsmanagement mit sich bringt.

Smartphone, Kaffeetasse und Magazine

In unserem aktuellen Interview erläutert Reinhard Janning (LinkedIn), was die Telekommunikationsbranche leisten muss, um in der digitalen Transformation konkurrenzfähig zu bleiben. Dazu gehört neben neuen Technologien auch ein Gespür für neue Geschäftsmodelle. 

Medaille mit Winner-Aufdruck

In einer aktuellen Studie von etventure wurden rund 2000 Großunternehmen in Deutschland zur Digitalisierung befragt. Das Ergebnis zeigt: es geht voran, aber einige Kernthemen werden noch stiefmütterlich behandelt.

Der Weg zur Digitalisierung ist lang (auf dem Bild: ein Feldweg)

Zu den mitunter größten Hürden der Digitalisierung in Unternehmen gehört die Akzeptanz. Oft zieht sich die Implementierung von moderner Technologie und neuer Prozesse hin, weil die Nutzer (oder Entscheider) den genauen Mehrwert nicht erkennen. Doch worin liegt dieser Mehrwert?