Digitalisierung – die digitale Transformation für Ihr Unternehmen

Der digitale Wandel hat das Kundenverhalten maßgeblich verändert und Unternehmen müssen sich dem Informationszeitalter anpassen, um weiter auf dem Markt mithalten zu können. Doch mit der Digitalisierung von Unternehmen sind nicht nur technische Veränderungen gefragt, sondern auch ein unternehmensweites Umdenken, was die Rolle des Kunden angeht.

Auf dem ec4u-Blog erfahren Sie:

– wie Sie Change Management einsetzen können, um die Digitalisierungsstrategie allen Stakeholdern zu kommunizieren und an einem Strang zu ziehen.

– wie sich der B2B- und B2C-Markt bezüglich der digitalen Fortschritte unterscheiden und woran das liegt.

– wie die Digitalisierung die Arbeitswelt verändert hat, warum gerade Banken aktuell gegenüber den FinTechs straucheln und welche Chancen und Risiken Unternehmen haben, die auf Cloud und digitale Prozesse setzen.

– warum und wie die Kundenkommunikation mit dem Einsatz moderner CRM-Systeme und Marketing Automation-Tools vielfältiger, persönlicher und effizienter gestaltet werden kann.

Wie beeinflusst die Digitalisierung Unternehmensbereiche und was können Sie tun, um neue Strategien, Methoden und Technologien effizient zu nutzen? In unseren „Digital Thoughts“-Interviews erzählen unsere Experten, wie es geht.

Und jetzt: Viel Spaß beim Lesen!

Cloud-Software wird über zwei Smartphones bedient

Immer mehr Unternehmen entscheiden sich für ein CRM-System, doch wenn es um effektives Kundenbeziehungsmanagement geht, müssen einige Grundlagen erfüllt werden.

Mann am Fenster, Titel: Cloud

Nachdem Mario Pufahl, CSO der ec4u, im letzten Teil der Sales Performance Management-Interviewreihe über die Vorteile cloudbasierter CRM-Anwendugnen geredet hat, geht es heute weiter mit Datenschutz und Fehleranfälligkeiten in der Cloud. 

Mann am Fenster, Titel: Digitale Transformation 2

Wie schon im vorherigen Teil zur digitalen Transformation behandelt Mario Pufahl, CSO der ec4u, auch heute den digitalen Wandel im Vertriebsumfeld und welche Rolle Mitarbeiter dabei spielen.

Schachspiel auf dem Büroschreibtisch als Metapher für Entscheidungsprozesse

Datenschutz und Compliance werden oft als die großen Hürden der Digitalisierung benannt. Doch schaut man sich eine aktuelle Studie zu dem Thema an, so spielen lange Entscheidungsketten eine nicht unerhebliche Rolle.

Arbeitsschreibtisch mit Zeitung, Kaffee, Laptop und Dokumenten

In einer aktuellen Studie von Bain & Company, zitiert von der „Handlungszeitung“ lese ich die Ergebnisse mit einem lachenden und weinenden Auge. Schweizer Manager lieben CRM, aber sträuben sich vor der Digitalisierung. Wie passt das zusammen?

Ein Schwan folgt einem anderen Schwan

In einer aktuellen Studie zum Thema Digitalisierung und Customer Journey schreiben die Autoren, dass B2C-Unternehmen in diversen Bereichen bereits einen Schritt weiter sind als die B2B-Kollegen. Doch woran liegt es und was können B2B-Unternehmen dagegen tun?

Alter Küchenwaren-Katalog

In unserer Customer Journey Management-Studie aus dem Jahr 2016 haben wir festgestellt, dass der B2C-Markt insbesondere im kundenzentrierten Ansatz dem B2B-Markt einige Schritte voraus ist. Doch die ersten erfolgreichen Beispiele zeigen: es geht voran.

Drei Menschen am Schreibtisch unterhalten sich über ein Arbeitsprojekt

In seinem Beitrag zu den Marketing-Trends 2018 für das B2B-Geschäft nennt Reinhard Janning auch E-Commerce-Strategien für B2B-Unternehmen. Dabei stellt sich die Frage, wie viel Digitalisierung für den B2B-Markt notwendig ist und wo der Anfang gemacht werden sollte. 

Welche Trends 2018 sehen unsere Experten voraus?

Welche Trends haben unsere Experten 2017 bewegt, welche Themen haben die verschiedenen Unternehmensbereiche rund um die Digitalisierung und das Customer Journey Management beschäftigt und umtrieben? Und welcher Trend wird voraussichtlich in diesem Jahr diese Rolle spielen?

Gartner stellt die Trends 2018 vor: welche Technologien werden den Markt beeinflussen?

Jedes Jahr stellt Gartner die Technologie-Trends für das kommende Jahr vor. Dabei geht es vor allem um einen Überblick darüber, welche Technologien und Trends zukünftig eine größere Rolle spielen werden oder könnten.