Der richtige Marketing-Mix für Ihre Idealkunden

Marketing durchläuft im Rahmen der Digitalisierung zusammen mit dem Vertrieb und Service eines Unternehmens eine Transformation. Prozesse müssen neu durchdacht und vor allem Content muss anders ausgerichtet werden. Welche Strategie da zum Erfolg führt (on- und offline), das entscheidet nicht der Markt, sondern die Kunden, die Sie tatsächlich ansprechen wollen.

Auf dem ec4u-Blog erfahren Sie:

– was hinter dem Buzzword “Content Marketing” steckt, warum die Buyer Persona-Methodik der Schlüssel Ihres Marketing-Erfolgs ist und wie man diesen mit den richtigen KPIs misst.

– warum Mobile Marketing und Social Media gekommen sind, um zu bleiben.

– warum echte Marketing-Innovation auch in der Flexibilität steckt, die Sie Ihren Kunden durch den Einsatz verschiedener Kommunikations- und Informationskanäle bieten.

Wir optimieren Ihre Marketing-Prozesse mit der ec4u Marketing Excellence. Informieren Sie sich einfach auf unserer Homepage oder wenden Sie sich direkt an unsere Berater, um mehr über Buyer Personas, Marketing Automation und Content Mapping zu erfahren.

Und jetzt: Viel Spaß beim Lesen!

Spielzeug

(Co-Autorin: Amelie Höllersberger / LinkedIn) Dass Marketing Automation (MA) eine feine Sache ist, dürfte dem gelegentlichen Blog-Leser kein Geheimnis mehr sein. Doch wie so vieles im Leben, ist auch das Implementieren und insbesondere die Nutzung von Marketing Automation kein Klacks. Daher möchten wir aus unserem Erfahrungsschatz schöpfen und einige unserer “Lessons Learned” mit Ihnen teilen. 

Blütenknospe einer Hibiskuspflanze

Um den Erfolg von Kampagnen und Strategien messen zu können, braucht es Zahlen, die eine starke Aussagekraft haben. Die Conversion Rate spielt dabei insbesondere im Marketing eine große Rolle.

Keyboard mit Create-Taste

Virtual Reality, künstliche Intelligenz, Chatbots – all das kümmert Marketer anscheinend wenig, wenn es darum geht, Prioritäten zu setzen. Klassische Themen stehen weiterhin als erstes auf der Tagesliste, wie eine aktuelle Studie bestätigt.

Mann am Fenster, Titel: Predictive Marketing Automation Teil 3

Im letzten Teil unserer Sales Performance Management-Interviewreihe ging Mario Pufahl, CSO der ec4u, auf die Vorteile einer Marketing Automation-Software für den Vertrieb ein. Heute erläutert er im letzten Teil, warum auch und vor allem das Marketing davon profitiert. Darüber hinaus stellt er sein Sales Performance Management-Buch vor, das als Grundlage für unsere Sales Performance Management-Reihe […]

Briefkasten auf dem Land

Was macht eine erfolgreiche Marketing-E-Mail aus? Neben dem individuellen Inhalt, der je nach Zielgruppe und Zweck variiert, gibt es einige grundlegende Best Practices, die dabei helfen, eine E-Mail so zu gestalten, dass diese professionell wirkt und Interaktionsraten steigert.

Mann am Fenster, Titel: Predictive Marketing Automation Teil 2

Im letzten Beitrag hat Mario Pufahl, CSO der ec4u, über Predictive Marketing Automation und dessen Möglichkeiten gesprochen. In diesem Teil unserer Sales Performance Management-Interviewreihe beschreibt er den Einfluss von Marketing Automation auf den Vertrieb und wie Marketing und Vertrieb effektiv zusammenarbeiten können. 

Reihe von Knöpfen (Buttons)

Call to Actions (CTAs), also Handlungsaufforderungen für Leads und Kunden, gehören zur Standardausstattung eines überzeugenden Marketing-Plans. Ob auf einer Landing Page, in einer E-Mail oder auf Rabatt-Flyern – ein guter CTA hat Einfluss auf Ihre Konversionsraten.

Werkzeugsammlung

In der Studie „Think Future Ready“ von Wunderman haben 250 Marketing-Experten angegeben, wie sie Marketing-Technologien und Data Analytics anwenden und welche Herausforderungen sich dabei ergeben. Wo gibt es Pain Points im Arbeitsalltag?

New York City

Content Marketing ist eine Kunst, denn „one size fits all“ zählt mitnichten, wenn es um unterschiedliche Branchen, Produkte, Zielgruppen und auch Kulturen geht. Vergleichen wir beispielsweise amerikanisches und deutsches Marketing, so zeigt sich, dass insbesondere Inhalte und Tonalität für einen Kulturschock sorgen können.

Monkey sculpture with the monkey covering his mouth

No-Reply-E-Mails sollen Service, Vertrieb und Marketing entlasten, indem sie dem Kunden Informationen liefern, ohne eine Antwortmöglichkeit zu geben. In ein kundenzentriertes Unternehmen passt diese Art der Kommunikation jedoch nur bedingt.