Customer Analytics und Business Intelligence

Nutzen Sie Kunden- und Geschäftsdaten, um Umsätze zu steigern, Kundenerlebnisse persönlicher zu gestalten und die richtigen Entscheidungen für Kampagnen, Prozesse und Strategien zu fällen.

Auf dem ec4u-Blog erfahren Sie:

– den Unterschied verschiedener Analytics-Modelle, die Definition von Business Intelligence und was sie mit dem Einsatz welcher Daten wirklich erreichen können. Was ist möglich mit einer Datenanalyse und was ist Mythos? Finden Sie es heraus.

– was das Uplift-Modelling für Ihre Kampagnen (und Budgets) tun kann und warum sich nicht jeder Kunde über einen Anruf, eine Mail oder einen Brief freut.

– warum Big Data mittlerweile ein wichtiger Teil Ihrer Unternehmenserfolge sein können, warum die Datenqualität die Grundlage für Data Analytics ist und wieso Datensilos in die Vergangenheit gehören.

Lust auf einen Long Read? In unserem Whitepaper zum Thema Customer Analytics geben wir eine Einführung in den Begriff, die Methoden und Use Cases rund um die erfolgreiche Auswertung von Kundendaten.

Ob Predictive, Descriptive oder Prescriptive Analytics, Business Intelligence Reporting oder die richtigen Tools, die ec4u bietet Ihnen Customer Analytics und Business Intelligence Consulting an.

[av_button label='Jetzt beraten lassen' link='https://www.ec4u.com/leistungen/customer-analytics-und-business-intelligence' link_target='_blank' size='small' position='center' icon_select='no' icon='ue800' font='entypo-fontello' color='theme-color' custom_bg='#444444' custom_font='#ffffff' custom_class='']

Und jetzt: viel Spaß beim Lesen:

Kundensegmente für B2B-Märkte erstellen

3 Hürden bei der Kundensegmentierung für B2B-Kunden

Im B2C-Bereich ist die Segmentierung von Kundengruppen fast schon zur Routine geworden. Es ist daher relativ einfach, einen entsprechenden Anbieter zu finden bzw. ein Tool dafür zu nutzen. Doch im B2B-Bereich können dieselben Methoden häufig nur wenig nützliche und im schlimmsten Fall sogar falsche Ergebnisse liefern.

Kunden wollen persönlich betreut werden, ohne ihre Privatsphäre aufgeben zu müssen

Im Auge des Betrachters: Privatsphäre und Kundendaten im Vertrieb

In Zeiten von Customer Analytics, Business Intelligence und automatisierten Prozessen in CRM- und Marketing Automation-Systemen weiß der Vertrieb so viel wie noch nie über seine Kontakte. Doch wie kann er diese Informationen in der Kommunikation anwenden, ohne den Eindruck eines Big Brother zu hinterlassen?

Für die Umsetzung der DSGVO ist es 5 vor 12: was hilft ist ein besseres Verständnis für Datenmanagement im Unternehmen

DSGVO: Warum zögern Unternehmen mit der Umsetzung?

Im Mai 2018 tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Ab da an haben Internetnutzer erweiterte Rechte, was die Nutzung ihrer persönlichen Daten im Netz angeht. Um diese Rechte zu wahren, müssen Unternehmen die technologischen und prozessualen Grundlagen legen. Doch aktuell herrscht noch Zurückhaltung.

Predictive Lead Scoring hilft Ihnen, verkaufsbereite Leads individueller vorherzusagen

Customer Analytics: Predictive Lead Scoring für bessere Ergebnisse

(Co-Autor: Michael Ziegler) Lead Scoring hilft im Rahmen vom Lead Management dabei zu entscheiden, wann ein Lead potenziell bereit für den Kauf ist, um so vom Marketing zum Vertrieb „übergeben“ zu werden. Mit modernen Analytics-Tools können die Variablen, die so ein Scoring ausmachen, flexibel nach Erfolgsrate und Lead-Verhalten angepasst werden. 

4 Kundensegmente, auf die Sie achten sollten

So wertvoll es ist, zu wissen, was einen „guten“ Kunden ausmacht und wie man ihn identifiziert und anspricht, so wertvoll ist es auch, zu wissen, welche Kunden man eher nicht umwerben möchte.

Kundenabsprünge

Churn: 3 Mythen über Kundenabsprünge

Unter „Churn Prevention Management“ versteht man das Bestreben, Kundenabsprünge zu verringern. Das gelingt jedoch nur, wenn Sie sich realistisch mit den Gründen auseinandersetzen, warum Kunden Ihrem Unternehmen den Rücken kehren.

Hat die Uhr für Webseiten-Cookies geschlagen?

Datenschutz-Grundverordnung: Kunden, Cookies und Marketing

Warum der Cookie „Cookie“ heißt, das wundert mich immer wieder. Die Textdatei sammelt Besucherdaten sammelt darüber, wer wo was gemacht hat im Netz. Damit ist sie eigentlich mit einem Sender zu vergleichen. Ein Cookie erinnert sich an einen Webseitenbesucher, so dass dieser eben nicht wie ein Fremder, sondern wie ein gern gesehener Gast behandelt wird.

Produktempfehlungen müssen dem Kunden einen Mehrwert bieten

Warum Produktempfehlungen persönlicher werden müssen

Amazon macht es, ebay macht es, selbst Aldi macht es – die Produktempfehlung. Wer schon einmal online eingekauft hat, wird den Satz kennen: „Kunden, die dieses Produkt angesehen haben, haben sich auch für Produkt XY interessiert.“ Doch nicht jede Produktempfehlung ist auch wirklich relevant für den Kunden.

Retail Banking in der Krise

Infografik: Neue Chancen im Retail Banking

Das zinsabhängige Modell der Banken ist nicht mehr zukunftsfähig, meint Andreas Dombret, Vorstand der Deutsche Bundesbank. Doch wo liegt die Zukunft des Retail Banking dann?

customer analytics studien zusammgengefasst

10 Studien zu Customer Analytics und Business Intelligence

Big Data, Kundendaten und Predictive Analytics – die Zukunft des Kundenmanagement gehört der Datenanalyse. Da auch wir von der ec4u seit Oktober mit dem Kauf der Insight Dimensions GmbH unsere Expertise in Sachen Business Intelligence verstärkt haben, möchte ich im Folgenden ein paar handfeste Gründe nennen, welche Mehrwerte die effektive Auswertung bietet und welche Grundlagen dafür […]