Beiträge

Dieses Jahr hat meine Kollegin Sabine Kirchem diverse Interviews mit Managern zur digitalen Transformation geführt. Ein roter Faden hat sich insbesondere in der Einführung gezeigt: der Trend geht zum Pilotprojekt in einzelnen Bereichen, die anschließend als Use Case für den Rest des Unternehmens dienen.

Auf seiner Keynote zum Start der virtuellen Konferenz Digital Thoughts am 23. Mai sprach Jochen Werne, Director Marketing & Authorised Officer, Bankhaus August Lenz, darüber, wie man sich gegenüber dem digitalen Wandel öffnen kann. Dabei zeigt sich: was wir mit der Technologie assoziieren und was sie tatsächlich bietet, sind oft zwei verschiedene Dinge.

Wenn Studien, Politiker und Experten darüber reden, dass Unternehmen mit der Digitalisierung hinterherhinken, frage ich mich oft: was ist damit eigentlich gemeint? Wo beginnt und wo endet der digitale Wandel?

Googelt man „Kundenzentrierung“, so wird eine Definition vom Wirtschaftswiki angezeigt, der zufolge „Kundenzentrierung in das kundenzentrierte Marketing“ mündet. Doch ist das wirklich alles?

,

Viele Mitarbeiter sehen einen Wandel negativ. Was können Unternehmen tun, um dies zu ändern?

CEOs nehmen ihre Unternehmen digital fortschrittlicher wahr als Manager und Teamleiter. Woran liegt es?

,

Was sind Gründe für Unternehmen, um sich zu ändern bzw. sich zu transformieren und wie wirken diese Gründe auf Kunden und Mitarbeiter?

Change Management hilft dabei, größere Projekte, die nicht nur technologische, sondern auch kulturelle Änderungen im Unternehmen mit sich bringen, vom Board bis zum Mitarbeiter umzusetzen und dabei die Akzeptanz und Motivation gegenüber der Transformation zu erhöhen.

,

Vertriebsexperte und CSO der ec4u, Mario Pufahl, spricht in dieser Interviewreihe über das Thema „Sales Performance Management“. Im ersten Teil startet er mit den aktuellen Trends im Vertrieb und welche Bedeutung sie für den Vertrieb haben. Wir haben für Sie das Interview als Video gefilmt und, falls Sie lieber lesen, natürlich auch mitgeschrieben

,

42% aller Unternehmen in Deutschland wünschen sich von der Digitalisierung vor allem eine Steigerung der Effizient interner Prozesse. Aber wird das auch in der Praxis gelebt?