Beiträge

Jede E-Mail, die Sie an Ihre Kunden schicken, ist ein Teil Ihrer Kundenkommunikation und sollte daher auf ein positives Kundenerlebnis hin gestaltet werden. Das gilt auch für transaktionale E-Mails.

, ,

Wie populär sind Newsletter unter B2C-Kunden im DACH-Raum? Wo werden sie am häufigsten abonniert, gelesen und welche Themengebiete interessieren die Empfänger? Eine aktuelle Studie von United Internet Media hat es ermittelt.

,

In einer aktuellen Studie von Ascend2 haben mehr als 250 Marketer Einblick in ihre E-Mail-Marketing-Strategien gegeben. Dabei hat sich ein besonders erfolgreiches E-Mail-Format herauskristallisiert.

Fast alle Unternehmen nutzen Marketing-E-Mails, doch die wenigsten schöpfen deren volles Potenzial aus.

,

Eine der Grundlagen für ein erfolgreiches Marketing ist eine stetige Optimierung von Inhalten, Kampagnen und Prozessen. In einer aktuellen Umfrage des Recherche-Unternehmens ascend2 nennen Unternehmen effektive Taktiken, um Marketing Automation noch effizienter zu nutzen.

, ,

Was macht eine erfolgreiche Marketing-E-Mail aus? Neben dem individuellen Inhalt, der je nach Zielgruppe und Zweck variiert, gibt es einige grundlegende Best Practices, die dabei helfen, eine E-Mail so zu gestalten, dass diese professionell wirkt und Interaktionsraten steigert.

No-Reply-E-Mails sollen Service, Vertrieb und Marketing entlasten, indem sie dem Kunden Informationen liefern, ohne eine Antwortmöglichkeit zu geben. In ein kundenzentriertes Unternehmen passt diese Art der Kommunikation jedoch nur bedingt.

, ,

Im Rahmen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), aber auch für ein effektives E-Mail-Marketing sollte eine Datenbank sauber und aufgeräumt sein. Im Folgenden möchte ich daher fünf Best Practices vorstellen, wie man kontinuierlich einen Standard halten kann. 

,

Klickrate, Bounce Rate oder Öffnungsrate – was sagen die bekanntesten E-Mail-Marketing-KPIs eigentlich aus und wie kann man sie richtig deuten?

,

Der CTA, kurz für „Call to Action“ wird insbesondere im Online-Marketing oft verwendet. Hinter dem Anglizismus steckt eine simple Methode, um mit dem Kunden zu interagieren.