Beiträge

Wie verhalten sich (deutsche) Kunden im Netz und wozu gehen sie überhaupt online? Erfahren Sie in unserer Infografik, wie oft, wie lange und warum Ihre Kunden im Netz unterwegs sind.

Die E-Government-Studie der Initiative D21 gibt einen fast vollständigen Einblick darüber, warum Kunden und Nutzer bei der Anwendung von digitalen Angeboten der Behörden zögern. Schuld ist oft nicht die mangelnde Experimentierfreudigkeit auf Kundenseite, sondern vielmehr die Ausrichtung der Angebote.

Mit der Erfindung des Buchdrucks im 15. Jahrhundert in Europa (und der sehr viel früheren Entwicklung in China) wurde ein neues Zeitalter der Aufklärung und Information eingeläutet. Die digitale Transformation sorgt für eine ähnliche Entwicklung: nie war es so einfach, sich unabhängig und vielfältig zu informieren.

Wie jedes Jahr freue ich mich auf Hubspots Inbound Report, einer weltweiten Umfrage von Marketern und Vertrieblern, um den Status quo von Inbound Marketing abzubilden. Dieses Jahr zeigt: auch wenn sich der Markt gefühlt rasant entwickelt, bleiben die größten Probleme, Ziele und Herausforderungen fast gleich. 

(Gastautor: Jens Thenent, zu finden auch auf Xing / LinkedIn) Chatbots sind in aller Munde und zunehmend auch auf vielen Webseiten. Doch lohnen sich die virtuellen Assistenten wirklich und wobei können sie Unternehmen als auch Kunden helfen?

No-Reply-E-Mails sollen Service, Vertrieb und Marketing entlasten, indem sie dem Kunden Informationen liefern, ohne eine Antwortmöglichkeit zu geben. In ein kundenzentriertes Unternehmen passt diese Art der Kommunikation jedoch nur bedingt.

„Self-Service“, also die Selbstbedienung, bezeichnet im digitalen Raum die Möglichkeit für Kunden, Handlungen auch ohne Call-Center und Co eigenständig durchzuführen bzw. Probleme zu lösen. Doch nicht jeder angebotene Self-Service ist auch wirklich kundenfreundlich.

In seinem Beitrag zu den Marketing-Trends 2018 für das B2B-Geschäft nennt Reinhard Janning auch E-Commerce-Strategien für B2B-Unternehmen. Dabei stellt sich die Frage, wie viel Digitalisierung für den B2B-Markt notwendig ist und wo der Anfang gemacht werden sollte. 

Welche Trends haben unsere Experten 2017 bewegt, welche Themen haben die verschiedenen Unternehmensbereiche rund um die Digitalisierung und das Customer Journey Management beschäftigt und umtrieben? Und welcher Trend wird voraussichtlich in diesem Jahr diese Rolle spielen?

Wenn es um Kundenservice, -kommunikation und -erlebnisse geht, ist Kundenzentrierung das mitunter wichtigste, um Prozesse, Kommunikationsstrategien und Technologien richtig einzusetzen. Doch für viele Unternehmen ist es schwierig, die Unternehmenssicht von der Kundensicht zu unterscheiden.