Beiträge

Adrian Schmid hat für sein Unternehmen eine App entwickelt, die es so nie gegeben hätte, wenn er nicht auf die Kundenwünsche eingegangen wäre. Im Gastbeitrag erläutert er, warum die Kundenzentrierung essenziell für den Erfolg ist.

, , ,

Wohin bewegen sich Marketing-Trends aktuell? In welchen Bereichen gibt es bereits einsetzbare Lösungen und welche Themen sollten Marketer im Auge behalten?

,

Im Rahmen von Customer Journey Management spricht man häufig von der Outside-In- und der Inside-Out-Sicht. Doch was genau bedeutet das und wie können beide Sichtweisen effektiv genutzt werden?

Unsere Infografik erläutert Gründe, warum Customer Journey Mapping positiv für Ihr Unternehmen eingesetzt werden kann.

Es scheint, als sei Customer Journey Mapping gerade wieder sehr im Kommen. Gab es im Jahr 2015 den letzten Hype, war es in den letzten drei Jahren auffällig ruhig um das bunte Zettelkleben. Seit einigen Monaten wieder aber wieder „gemapped“, was das Zeug hält.

„Self-Service“, also die Selbstbedienung, bezeichnet im digitalen Raum die Möglichkeit für Kunden, Handlungen auch ohne Call-Center und Co eigenständig durchzuführen bzw. Probleme zu lösen. Doch nicht jeder angebotene Self-Service ist auch wirklich kundenfreundlich.

Im letzten Teil unserer Sales Performance Management-Interview hat Mario Pufahl, Vertriebsexperte und CSO der ec4u, die Vertriebs-Methodik vorgestellt. In diesem Teil spricht er über Vertriebsprozesse und wie man diese aus Sicht des Kunden modellieren kann.

Wenn es darum geht, die Customer Journey, sprich, die Kundenreise, so zu mappen und zu optimieren, dass ein Mehrwert für den Kunden entsteht, gibt es einige Fallstricke, die zu vermeiden sind.

In seinem Beitrag zu den Marketing-Trends 2018 für das B2B-Geschäft nennt Reinhard Janning auch E-Commerce-Strategien für B2B-Unternehmen. Dabei stellt sich die Frage, wie viel Digitalisierung für den B2B-Markt notwendig ist und wo der Anfang gemacht werden sollte. 

,