Beiträge

Moderne Marketingverantwortliche wissen, was Multi-Tasking bedeutet: Budgets verwalten, Kampagnen planen, Teams und Werkzeuge koordinieren und Strategien entwickeln – Aufgaben, denen sie sich unter anderem regelmäßig stellen müssen.

,

Sind Sie in London schon mal mit der U-Bahn gefahren?  An jedem Ausgang aus den Wagen finden Sie dort die Warnung „Mind the gap“, die Sie vor der Lücke zwischen Wagen und Bahnsteig warnt. Ein unbedachter Schritt kann zu erheblichen Verletzungen führen. Das „Mind the gap“ in diesem Artikel gilt der Lücke zwischen Wunsch und …

Auf unserer Lead Management-Reise haben wir mittlerweile nach dem Lead Management Blueprint und dem Datenmanagement die dritte Stufe erreicht, die Lead Generierung, eine der entscheidendsten Aufgabe des Marketings. Doch wie geht man nun am besten vor? Wie erreicht man die richtige Zielgruppe und bringt sie dazu mit seinem Unternehmen in Kontakt zu treten?

Auf meinen Vorträgen werde ich immer wieder gefragt, welche Fehler Marketing Manager meiner Meinung nach am häufigsten machen und wie man diese Fehler eliminieren kann. Im Folgenden habe ich die, meiner Meinung nach, wichtigsten Fehler aufgelistet. Ich freue mich auf Ihre Kommentare in diesem Blog Beitrag und bin schon gespannt, an welcher Stelle Sie mir …

In den letzten Jahren hat sich bei der Generierung neuer Interessenten im B2B Marketing einiges geändert. Man informiert sich zunächst online über bestimmte Produkte oder Dienstleistungen, die einem bei der Lösung eines spezifischen „Problems“ weiterhelfen können. Erst wenn das Interesse wirklich geweckt ist, tritt man mit einem Unternehmen in Verbindung, um weiterführendes Material zu erhalten.

, ,

Kürzlich ist auf absatzwirtschaft.de ein Interview mit mir zum Thema „Das Marketing gehört an den Tisch der Geschäftsführung“ erschienen. Den vollständigen Artikel können Sie hier lesen, eine kurze Zusammenfassung möchte ich Ihnen jedoch bereits an dieser Stelle geben.

Was in den USA schon gang und gäbe ist, wird auch in Deutschland immer populärer: Unternehmensspezifische Blogs. Meist mit der Unternehmenswebseite gekoppelt, adressieren diese Blogs Business spezifische Themen und Inhalte. In Kürze hier die wichtigsten Gründe, warum Sie auch über einen eigenen Blog nachdenken sollten:

Stellen Sie sich einmal vor, Sie müssten nicht mehr aufwändig nach neuen Kunden suchen und Ihre Zeit oftmals ergebnislos verschwenden, sondern Interessenten kämen von selbst auf Sie zu, um genaueres über Ihr Angebot zu erfahren. Nein, das ist kein Traum, sondern eine reale Situation, die in allen Unternehmen denkbar wäre. Kunden kaufen, wann sie wollen …

Die Schlacht um die besten Vermarktungswege hat begonnen. Mit dem Angebot von neuen cloudbasierten IT-Lösungen stellen sich nicht nur für die Hersteller neue Herausforderungen, was die Umsetzung der technischen und datenschutzrelevanten Anforderungen angeht. Auch die Vermarktung muss für solche Lösungen neu definiert werden:

Der Begriff “Marketing Automation” wird häufig in Verbindung mit Werkzeugen verwendet, die Leads vom Zeitpunkt ihres ersten Kontakts bis zu ihrem Kauf betreuen. Marketing Automation heißt, Leads über einen längeren Zeitraum zu entwickeln und sie schrittweise auf ihre bevorstehende Entscheidung einzustimmen.