Beiträge

Wie beeinflusst Covid-19 die Arbeitswelt für die Schweizer? Eine Kurzumfrage der Future Work Group in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW gibt einen Einblick.

,

Rein theoretisch ist Schatten-IT in Unternehmen ein ungeliebtes Mitbringsel der digitalen Transformation. Doch Experten sehen auch Vorteile in der unkontrollierten Nutzung von Software.

,

Der Wunsch nach individuellen Software-Lösungen beziehungsweise Apps sorgt in Unternehmen oft für Herausforderungen. Es fehlen die Ressourcen, zu viele verschiedene Anwendungen kreieren Silos, oder Software wird ohne IT-Freigabe als „Schatten-IT“ genutzt.

,

Unternehmen im DACH-Raum bewerten die Digitalisierung als notwendig. Sie setzen entsprechende Maßnahmen und Projekte jedoch zu isoliert auf, wie Ergebnisse einer ec4u-Studie zeigen.

, ,

Virtuelles Arbeiten stellt aktuell viele Unternehmen vor die Herausforderung, wie die individuelle und die Arbeit im Team effizient gewährleistet werden kann. Sitzt man nicht gemeinsam im Büro, müssen digitale Anwendungen oft die klassische Kommunikation und Planung ersetzen bzw. ergänzen. Doch in der Vielfalt der Kanäle, Apps und Anwendungen stellt sich oft die Frage, was am …

Virtuelle Meetings werden in Zeiten der Globalisierung, von New Work-Modellen und sicher auch dem ein oder anderen aktuellem Nachrichtenthema immer relevanter. Doch ein virtuelles Meeting erfordert einige Änderungen in der Art und Weise, wie man sich organisiert.

Während in deutschen Medien noch diskutiert wird, ob man Mitarbeitern das Smartphone auf Arbeit erlauben soll, ist es im Arbeitsalltag schon längst als notwendiges Tool angekommen.

Ob es um Kunden, Partner oder Mitarbeiter geht, Enablement soll Stakeholdern mehr Möglichkeiten bieten, ihre Ziele mit den richtigen Informationen, Tools und Methoden zu erreichen.

Julia Kern erläutert, warum CRM-Methoden im ERM auch für Mitarbeiter eingesetzt werden können und sollten.